Drehbohrgerät

Drehbohrgeräte sind leistungsstarke Maschinen für den Spezialtiefbau. Die Basis für das Trägergerät ist ein modifizierter Kettenbagger, den wir für Linde Hydraulics designed und funktional in SolidWorks weiterentwickelt haben. Unser Team hat dabei Detailarbeit geleistet, die sichtbar und technisch überzeugend ist. Selbst mechanische Bauteile am Mäkler haben wir unter die Lupe genommen, formal überarbeitet und ein stimmiges Erscheinungsbild geschaffen, welches Dynamik und Robustheit der Maschine kommuniziert.

Bohrverfahren

Im Spezialtiefbau ist das Kellybohren aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Variationen das am meist eingesetzte Bohrverfahren zur Herstellung von unverrohrten und verrohrten Bohrpfählen. Für weitere Bohrverfahren, werden die verschiedenen Bohrvorsätze ausgetauscht und an den Bohrtisch angebaut. In felsigen Untergrund kommt beispielsweise ein Imlochhammer zum Einsatz. Dabei werden höchste Anforderungen an die Maschine gestellt. Robuste Drehbohranlagen erlauben es, auch den Einsatz von Freifallhämmern oder Dieselbären, mit denen verschiedenartiges Rammgut in den Boden geschlagen werden kann.